Möwe JuleJLS - Eine Schule für alle
Herzlich willkommen! Wir freuen uns, dass Sie Interesse an unserer Schule zeigen und möchten Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit, Struktur und Zielsetzung geben. So wie unser Namensgeber Julius Leber, der lange in Lübeck gelebt und gewirkt hat, es uns vorgelebt hat, verfolgen wir Aufrichtigkeit, Respekt, Konsequenz, Übernahme von Verantwortung für andere und hohen Einsatz. Das Gemeinsame steht bei uns im Vordergrund, nicht das Trennende.

Ausbildungsrallye: 1000 Euro für Julius-Leber-Schule

IHK ÖzrenÜber ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro freuen sich Schüler und Lehrer der Lübecker Julius-Leber-Schule. Die Zehntklässlerin Sarah Michelle da Silva hatte bei der dritten Ausbildungsrallye der IHK zu Lübeck drei Betriebe besucht und sich damit für die Verlosung qualifiziert.

Aus rund 60 Teilnahmebescheinigungen zog Glücksfee Anja Friedel, Personalsachbearbeiterin im Hotel A-ROSA Travemünde, den Zettel von Sarah Michelle, die das Geld für die Schule gewann. Diese will das Geld für den Kauf von Tablets für den Unterricht ausgeben, kündigten Schulleiter Kai Brüning und Berufsorientierungslehrerin Heike Lustig nach der Übergabe des Preisgeldes durch IHK-Hauptgeschäftsführer Lars Schöning und Frank Neef, IHK-Koordinator für die Ausbildungsrallye, an.

Insgesamt hatten mehr als 400 Mädchen und Jungen von Lübecker und Ostholsteiner Schulen an der Aktion am 26. September teilgenommen. Sie konnten in 33 Betriebe "hineinschnuppern" und insgesamt 66 Ausbildungsberufe und 15 Duale Studiengänge kennen lernen. "Unsere Ausbildungsrallye ist ein tolles Gemeinschaftsprojekt von Schulen und Wirtschaft. Die IHK unterstützt die Unternehmen bei der Suche nach den Fachkräften von morgen, und Schulen und Betriebe bauen wertvolle Kontakte auf, die zum Beispiel bei der Vergabe von Praktikumsplätzen helfen", sagte Schöning. Zudem fordere das Konzept die Schüler bereits in der Vorbereitung: "Die Mädchen und Jungen benötigen eigenen Antrieb und Selbstorganisation. Schon im Vorwege müssen sie sich einen Plan machen, welche Berufe sie in welchen Unternehmen kennen lernen wollen – und wie sie dort hinkommen", so Schöning.

Sarah Michelle hatte viel Spaß bei der Ausbildungsrallye. "Ich habe drei Wunschbetriebe besucht und dort viel gelernt, was mir bei der Berufswahl helfen wird", sagte sie. Zuerst erhielt sie im Hotel Vier Jahreszeiten einen Einblick in die Hotelabteilungen und die Anforderungen an die Ausbildungsberufe. Mit dem Bus ging es weiter zur Bockholdt KG. Dort gab es beim "Blick hinter die Kulissen" ebenfalls einen umfangreichen und spannenden Einblick in die Berufe. Nach einer weiteren Bustour erreichte Sarah Michelle das A-ROSA in Lübeck-Travemünde und absolvierte dort einen rund anderthalbstündigen Karriere-Parcours mit Informationen, Ausprobieren und Spaß haben in der Welt der Luxushotellerie. Die Vertreterinnen der Personalabteilungen der Bockholdt KG, Julia Schuback, und A-ROSA, Anja Friedel, nahmen an der Übergabe des von Unternehmen und IHK gestifteten Preisgeldes teil. Die nächste Ausbildungsrallye ist für Mittwoch, 25. September 2019, geplant. Foto:IHK/Özren